Das Team

Leitung

Univ.-Prof. Dr. Martin Widschwendter

Direktor und Projektleiter

Scientific Staff

Dr. Chiara Herzog

Molekulare Medizin

Chiara ist Molekularmedizinerin mit einem Hintergrund in regenerativen Neurowissenschaften und Präzisionsdiagnostik.

2019 wurde ihr von der University of Edinburgh der Ph.D. in Neurowissenschaften verliehen. Sie hat umfangreiche Erfahrung in Molekularer Medizin, Molekularbiologie, Biochemie, und Mikroskopie. In vorangehender Forschung untersuchte sie "omic" Daten zur Genexpression, um den Einfluss von Immunzellen auf Gehirnreparatur zu erforschen, bevor sie wertvolle berufliche Erfahrung in einer Präzisionsdiagnostikfirma in Glasgow sammelte. Sie trat Martin’s Team im Juli 2020 bei und arbeitet seitdem an der statistischen und bioinformatischen Auswertung epigenetischer Daten inklusive machine learning und koordiniert eine bedeutende klinische Studie, welche die Auswirkung von Lebensstilfaktoren auf Krebsrisiko und Alterung erhebt (siehe TirolGESUND).

Dr. Elisa Redl

Labor

Elisa ist Laborleiterin des EUTOPS Institutes in Zams. 

Nach ihrer Schulausbildung in Innsbruck zog sie nach Wien um Molekularbiologie zu studieren. Elisas Hintergrund ist Krebsforschung und Epigenetik, insbesondere DNA-Methylierung, mit einem Masterabschluss in Molekularmedizin der Universität Wien und einem Ph.D. in Malignen Erkrankungen, in welchem sie die Rolle der DNA Methylierung für epigenetische Reprogrammierung in NPM-ALK gesteuerter Lymphomagenese an der Medizinischen Universität Wien untersuchte. Elisa startete die Zusammenarbeit mit Martin im Februar 2021 und ihr Hauptbeitrag zur Vision ist der Aufbau und Betrieb des neuen translationalen Epigenetik Labors in Zams, in welchem DNA-Methylierungsbasierte High-throughput Analyse Pipelines zur Identifizierung und Validierung epigenetischer Signaturen für individuelle Prävention, Risikoprognose und Früherkennung beitragen werden.

Dr. James Barrett

Bioinformatik

James ist Experte in Bioinformatik und absolvierte im Jahr 2015 einen Ph.D. in Machine learning am King’s College London. 

Martins Gruppe trat er 2018 bei und leitet das Bioinformatik- und Statistikteam. Seine Arbeit beinhaltet statistische und bioinformatische Techniken zur Analyse von epigenetischen Daten, die Entwicklung neuer epigenetischer Krebstests und die Übertragung der epigenetischen Testung in den klinischen Bereich. Sein Forschungsinteresse gilt auch dem Einfluss von Hormonen auf das Krebsrisiko von Frauen und dem Zusammenhang zwischen Alterung und Epigenetik.

Dr. Charlotte Vavourakis

Labor

Charlotte hat einen Hintergrund in Molekularbiologie, mikrobieller Ökologie und Metagenomics, mit einem Ph.D. der Universität Amsterdam. 

Seit Februar 2021 arbeitet sie als Labortechnikerin im EUTOPS Labor in Zams. Der Kern ihrer Arbeit umfasst die Hochdurchsatzanalyse von DNA-Methylierungssignaturen in biologischen Proben unter Verwendung von Sequenzierung- und Real time PCR.

Prof. Nora Pashayan

Public Health & Epidemiologie

Christine Kastner, BSc

Labor

Christine hat einen Hintergrund in molekularen Biowissenschaften, mit einem B.Sc. Joint degree der Universität in Salzburg und Linz. 

Sie freut sich sehr, Martins Team im Februar 2021beizutreten. Vorher war sie als Labortechnikerin an der Medizinischen Universität Innsbruck tätig. Ihre Hauptaufgabe im „wet lab“ des Hochdurchsatzlabors wird die Probenvorbereitung und –verarbeitung sein. 

Lena Schreiberhuber, MSc

PhD Studentin

Seit erfolgreichem Abschluss ihres Masters in Molekularbiologie an der Universität Wien 2021, unterstützt Lena nun als PhD Studentin das EUTOPS Institut in Zams.

Nachdem sie zunächst an Myeloproliferativen Neoplasien und dem JAK-STAT Signaltransduktionsweg an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien arbeitete, trat sie dem Labor Prof. Widschwendters an der Universität Innsbruck im Juni 2021 bei. Bisher konnte sie fundiertes Wissen im Bereich der Molekularen Medizin erwerben, insbesondere im Zusammenhang mit onkogener Zelltransformation, aber auch modernste, molekularbiologische Techniken erlernen, wie CRISPR/Cas9-basierte Gen-Editierung, Mausarbeit oder histologische Analysen. Am EUTOPS Institut hingegen fokussiert sich ihre Arbeit hauptsächlich auf die Etablierung epigenetischer Assays, welche zukünftig die Diagnose, sowie Behandlung hoch aggressiver, gynäkologischer Krebsarten im klinischen Alltag erleichtern sollen.

Administrative Staff

Dr. Julie Bennett

Executive Personal Assistant des EUTOPS Direktors, Univ.-Prof. Dr. Martin Widschwendter

Irene Künzel

Sekretärin des EUTOPS Instituts

Irene ist Martins Personal Assistant/Sekretärin. Sie trat dem Institut im Februar 2020 bei. 

Vorher war sie seit 2004 als Assistentin des Direktors des Physiotherapie-trainingszentrums an der UMIT (Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, medizinische Informatik und Technologie) nach Abschluss als Büro- und Großhandelskauffrau tätig.

Dr. Sara Sleigh

Research Support Manager

Sara ist eine Biowissenschaftlerin mit einem Hintergrund in Chemie und Molekularbiologie, welchen sie durch einen B.Sc. und D.Phil. an der University of York, Großbritannien erworben hat. 

Durch die Erstellung von Anträgen für neue Medikamente in der pharmazeutischen Industrie hat sie Erfahrung im Antragschreiben für Grants für eine weite Bandbreite an Förderern wie der Europäischen Kommission, UK Research, Innovation und andere großen Stiftungen. Sie arbeitet seit 2012 mit Univ.-Prof. Dr. Martin Widschwendter zusammen, anfangs als Projektmanagerin des FP7-geförderte EpiFemCare Projekt, anschließend in Unterstützung des H2020 FORECEE und European Research Council Advanced Grant (BRCA-ERC). Sie kümmert sich um alle neuen Förderungsanträge in Univ.-Prof. Martin Widschwendters Forschungsportfolio.

Caroline Bondioli, BSc

TirolGESUND Projektkoordinatorin

Caroline hat einen Bachelorabschluss in Physiotherapie und macht momentan ihren Master in Internationalem Gesundheits- und Sozialmanagement am MCI in Innsbruck.

Die letzten beiden Jahre hat sie unter anderem für eine Outdoor/Sport Firma gearbeitet und dann aber entschieden sich wieder mehr dem Gesundheitsbereich zu widmen und weiter zu studieren. Sie freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Martin und dem ganzen Team, um mehr Einsicht in die Gesundheitsprävention zu erhalten und mehr über Krebs-Risikofaktoren zu erfahren.

Affiliated Members

Dr. Iona Evans

University College London
Forschungsassistentin

Iona hat einen Hintergrund in Cell signalling und Epigenetik mit einem B.Sc. von der University of Wales Cardiff und einem Ph.D. der Sheffield University. 

Sie arbeitet seit Dezember 2013 als Teil des UCL Teams an verschiedenen EU-geförderten Projekten wie EpiFemCare und FORECEE. Ihre Hauptaufgabe innerhalb des Teams ist laborbasiert und beinhaltet die Probenverarbeitung, Methylation Assay Design und Analyse.

Allison Jones, BSc

University College London
Forschungsassistentin

Allison schloss ihren B.Sc. in Applied and Human Biology an der Aston University, Birmingham in Großbritannien 1997 ab. 

Seitdem hat sie beinahe 20 Jahre Erfahrung in der Arbeit in der Krebsforschung gesammelt. Sie begann 2006, mit Martin zusammenzuarbeiten und hat sich seither auf die Rolle der Epigenetik in der Entstehung von frauenspezifischem Krebs spezialisiert. Während dieser produktiven Jahre leitete sie das UCL Labor und baute die Laborlogistik für zwei unserer großen Forschungsprogramme auf: EpiFemCare (ein FP7 gefördertes Forschungsprogramm mit dem Ziel epigenetisch basierte Tests zur Früherkennung von Brust- und Eierstockkrebs zu entwickeln) und FORECEE (ein Horizon 2020 Forschungsprogramm mit dem Ziel klinische Tests zur Risikoprognose der zukünftigen Entwicklung von frauenspezifischem Krebs). Derzeit arbeitet sie mit unserem paneuropäischem Team an der Verfeinerung zahlreicher Tests zur Früherkennung und Risikoprognose, welche während den Forschungsprogrammen für den schlussendlichen klinischen Einsatz entwickelt wurden mit dem Ziel unsere 2040 Vision zu verwirklichen: die 50% Reduktion der frauenspezifischen Krebsinzidenz und Sterblichkeitsrate bis 2040. 

Dr Dan Reisel

University College London
Senior Research Associate

Dan erhielt 2005 einen PhD der Universität Oxford; jetzt kombiniert er Forschung mit klinischer Ausbildung in Gynäkologie und Geburtenhilfe.

Seine Dissertation beschäftigt sich mit der molekularen Struktur und Aufgabe synaptischer GluR-A Rezeptoren in der synaptischen Plastizität. Nach Abschluss seiner medizinischen Ausbildung am University College London trat er Martins Forschungsgruppe am UCL als Postdoc bei. 2016 wurde ihm eine 3-jährige NIHR klinisch-akademische Fellowship verliehen; während dieser Zeit unterstützte er weiterhin Forschungsaktivitäten in Martins Forschungsgruppe und erhielt einen MSc in Genomischer Medizin vom Imperial College London.

Dan interessiert sich für den Effekt von Hormonen auf Krebsenstehung und wie neue Omics-basierte Strategien zur Krebsrisikovorhersage und -vorbeugung für Frauenkrebserkrankungen werden können. Zudem ist ihm auch die patientengerechte Implementation solcher Testungen wichtig und er beschäftigt sich mit Risikokommunikation und informed consent in der "postgenomischen" Ära.

Affiliated Members

Niall Delahunty, MSc

University College London
Computational Biology Intern

Niall hat einen Hintergrund in Biomedizinischer Forschung mit einem Abschluss in Biomedizinischen Wissenschaften (B.Sc.) und Molekularbiologie (Research M.Sc.) der University College Dublin (UCD). 

Er hat Erfahrung vor allem in Laborarbeit, interessierte sich aber zunehmend für Informatik und die Anwendung von Methoden des maschinellen Lernens in der Analyse von biologischen Daten. Derzeit strebt er einen M.Sc. in Informatik an, um ein solide fundiertes Wissen in computergestützten Methoden zu erwerben. Sein Berufsinteresse gilt der Analyse von biomedizinischen Daten und der technologiebasierten Anwendung zur Lösung von Fragestellungen im Forschungs- und Gesundheitssektor, sein besonderes Interesse gilt Genomics und Epigenomics. Er arbeitet seit September 2020 mit Univ.-Prof. Dr. Martin Widschwendter zusammen. Seine Hauptrolle ist die Analyse und Evaluation von epigenetischen classifiers.

Sam Jarvis

Student

Sam hat einen Background in Informations- und Kommunikationstechnologie und Ingenierswissenschaften und studiert an der Fontys Universität. 

Er arbeitet seit September 2020 mit Martin zusammen. Seine Hauptaufgabe ist die Experimentplanung und Prototypenerstellung. Insgesamt trägt er zur Gesamtvision bei, indem er Aspekte der Lagerung auf die Qualität von DNA Proben untersucht.

Dr. Yoo-Na Kim

Bioinformatik

Yoo-Na's Hintergrund liegt in Wirtschaft und Biologie (Columbia Universität in den USA) und Medizin (Yonsei Universität in Südkorea). 

Nach 5 Jahren der Arztausbildung ist Yoo-Na eine zertifizierte Gynäkologin mit Interesse für die Erforschung der Rolle der Epigenetik in gynäkologischem Krebs. Yoo-Na trat Martins Team letztes Jahr bei, wo sie sich auf die Analyse des FORECEE Projektes fokussierte.

Lernen Sie mehr über das EUTOPS Institut

Leitung

Martin Widschwendter ist Professor für Krebsprävention und -Screening und Direktor des European Translational Oncology Prevention and Screening (EUTOPS) Institutes.

Das Team

Finden Sie heraus, wer zu unserer Vision beiträgt.

Kooperationen

Lernen Sie unsere Kooperationspartner kennen.

Publikationen

Lesen Sie unsere wissenschaftlichen Publikationen.

Stellenangebote

Wir sind immer an neuen talentierte Teammitglieder interessiert.